DatenschutzDatenschutz

Sie befinden sich hier:

  1. Rechtliches
  2. Datenschutz

Datenschutz (Stand 06.04.2020)

Klicken auf die jeweiligen Überschriften oder die Pfeile öffnet die einzelnen Elemente

  • 1. Einleitung

    Wir, der DRK-Ortsverein Limbach, möchten Sie darüber informieren, welche Arten personenbezogener Daten wir wie und zu welchem Zweck erheben, verarbeiten und wofür wir sie nutzen. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte daher nicht möglich ist.

  • 2. Verantwortlich für die Datenverarbeitung

    Anbieterkennung nach § 5 TMG

    DRK-Ortsverein Limbach
    Im Klingenfeld 5
    74838 Limbach
    Telefon 06287 1571
    Telefax 06287 9338482

    eMail: Kontakt(at)DRK-Limbach.de
     

    Kontaktanfragen

    Für allgemeine Anfragen zu unseren Angeboten benutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Fragen zur Homepage richten Sie bitte an Webmaster Daniel Keil. Den richtigen Ansprechpartner für spezielle Anliegen finden Sie hier.
     

    Vertretungsberechtigte

    Der DRK-Ortsverein Limbach wird gesetzlich gemeinsam vertreten durch den Vorsitzenden oder seinem Stellvertreter zusammen mit dem Kassenwart oder dem Justitiar.

    Vorsitzender
    Anton Schulz, Im Klingenfeld 5, 74838 Limbach

    Stv. Vorsitzende
    Ursula Wild, c/o Im Klingenfeld 5, 74838 Limbach

    Kassenwartin
    Annika Throm, c/o Im Klingenfeld 5, 74838 Limbach

    Justitiar
    N.n.
     

    Vereinsregister

    Der DRK-Ortsverein Limbach ist nicht im Vereinsregister eingetragen.
     

    Steuerliche Angaben

    Steuernummer: 40004/14506
     

    Verantwortlich i.S.d. §55 Abs. 2 RStV:

    Daniel Keil, c/o Im Klingenfeld 5, 74838 Limbach

  • 3. Allgemeines zur Datenverarbeitung

    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

    Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
     

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

    Im Folgenden teilen wir die Rechtsgrundlagen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) mit, auf deren Basis wir die personenbezogenen Daten verarbeiten. Bitte beachten Sie, dass zusätzlich zu den Regelungen der DSGVO die nationalen Datenschutzvorgaben in Ihrem bzw. unserem Wohn- und Sitzland gelten können.

    • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) - Die betroffene Person hat ihre Einwilligung in die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen spezifischen Zweck oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
       
    • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO) - Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
       
    • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO) – Die Verarbeitung ist notwendig, um rechtliche Verpflichtungen zu erfüllen, denen unser Unternehmen unterliegt.
       
    • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.
       

    Datenlöschung und Speicherdauer

    Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.
     

    Kategorien personenbezogener Daten

    Bei der Verwendung unserer Webseite und der Bereitstellung unserer Services erfassen wir grundsätzlich zwei verschiedene Arten von Daten und Informationen von Benutzern. Zum einen „Nicht personenbezogene Daten“, also nicht identifizierende und nicht identifizierbare Daten, die durch die Nutzung der Webseite bereitgestellt oder erfasst werden. Das heißt wir kennen die Identität des Benutzers nicht und können keine Rückschlüsse auf dessen Identität ziehen.

    Zum anderen erfassen wir „Personenbezogene Daten“. Hierzu gehören Daten, die eine Einzelperson identifizieren oder durch angemessene Maßnahmen identifizieren können. Dabei handelt es sich beispielsweise um folgende Daten:

    • Gerätedaten: Daten Ihres Endgerätes und der verwendeten Software wie zum Beispiel Browsertyp, Browserversion, Betriebssystem, Gerätetyp, IP-Adresse (liefert bspw. Hinweise zum Ort des Zugriffs).
    • Nutzungsdaten: Daten zu Ihrem Nutzungsverhalten wie zum Beispiel Referrer (zuvor besuchte Webseite), angeforderte Webseite oder Datei, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Zugriffszeiten, Name Ihres Access-Providers.
    • Kontaktdaten: Daten mit denen wir mit Ihnen in Kontakt treten können wie zum Beispiel Name, E-Mail-Adresse, Telefonnummer.
    • Inhaltsdaten: Inhalte, die Sie bereitstellen wie zum Beispiel Texte und Nachrichten (bspw. bei der Verwendung des Kontaktformulares) oder Dateien.
       

    Profiling und automatisierte Entscheidungsfindung

    Mittels Profiling können Interaktion mit Webseiten und deren Inhalten, Einkaufsverhalten, soziale Interaktionen mit anderen Menschen u.Ä. analysiert, bewertet und vorhergesagt, sowie zum Treffen automatisierter Entscheidungen genutzt werden. So können beispielsweise Werbeanzeigen auf das jeweilige Nutzerprofil passend angezeigt werden. Diese Webseite verwendet kein Profiling oder automatisierte Entscheidungsfindung.

  • 4. Datenverarbeitung auf dieser Webseite

    Bereitstellung der Webseite und Webhosting

    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen eines Webhosting-Anbieters in Anspruch, von dessen Servern das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen. Bei unserem Anbieter handelt es sich um:

    D&T Internet GmbH, Frankenwerft 1, 50667 Köln, Deutschland; Webseite: https://www.dt-internet.de; Datenschutzerklärung: https://www.dt-internet.de/kontakt/datenschutzerklaerung/.

    Vertrag zur Auftragsverarbeitung (AVV / ADV)
    Um einen datenschutzkonformen Umgang mit Ihren Daten zu gewährleisten, haben wir mit vorgenanntem Anbieter einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen.

    Bei jedem Aufruf unserer Internetseite speichert das System automatisiert Daten und Informationen des aufrufenden Rechners. Die Daten werden nur vorübergehend gespeichert und sind anonymisiert. Nutzerprofile mit Bezug zu bestimmbaren Personen werden nicht erstellt. Folgende Informationen werden hierbei erhoben. Gerätedaten und Nutzungsdaten, insbesondere:

    • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
    • Angeforderte Webseite oder Datei
    • Browsertyp und Browserversion
    • Verwendetes Betriebssystem
    • Verwendeter Gerätetyp
    • Datum & Uhrzeit des Zugriffs
    • IP-Adresse
    • Name Ihres Access-Providers
       

    Zweck der Datenverarbeitung
    Die vorübergehende Nutzung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP- Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Des Weiteren werden die oben genannten Daten erhoben, um die Sicherheit und Stabilität des Angebots zu gewährleisten (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen) und den Webseitenbesuchern ein Höchstmaß an Qualität bereitstellen zu können. Ein Betrieb ohne diese Daten ist nicht möglich.

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
    Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist daher ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die vorübergehende Speicherung der Daten ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

    Weitergabe der Daten an Dritte und Transfer in Drittstaaten
    Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ein Transfer in Drittstaaten findet nicht statt.
     

    Cookies

    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Unsere Webseite verwendet Cookies, um die Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Bei Cookies handelt es sich um verschlüsselte Textfolgen, die eine Webseite beim Aufruf und der Verwendung auf dem Computer des Nutzers speichert. Cookies richten keinen Schaden an und beeinträchtigen die Funktionsweise Ihres Computers nicht. Wir verwenden sogenannte "Session-Cookies" und "Persistent-Cookies".

    Session-Cookies werden nur vorübergehend gespeichert und wieder gelöscht, sobald Sie die Seite verlassen. Alle erhobenen Informationen sind anonym und erlauben keinen Rückschluss auf die Person des Besuchers.

    Persistent-Cookies verbleiben auf Ihrem Computer, bis Sie sie löschen. Damit lässt sich der Browser bei Wiederaufrufen eindeutig identifizieren. Ein Rückschluss auf die Person des Besuchers ist nicht möglich.  Die Cookies werden nicht benutzt, um Informationen über Besuche auf anderen Internetseiten einzuholen.

    Zweck der Datenverarbeitung
    Cookies ermöglichen es zum Beispiel, die Navigation zwischen verschiedenen Seiten zu erleichtern, die automatische Aktivierung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, das Speichern Ihrer Einstellungen (z.B. die Spracheinstellungen auf einer Webseite, der Login Status oder die Stelle, an der ein Video geschaut wurde) zu ermöglichen, sowie ein optimierter Zugriff auf unsere Services zu bieten.

    Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Webseites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
    Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist daher ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

    Dauer der Speicherung / Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen Ihres Internetbrowsers können Sie die Übertragung von Cookies einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Webseite deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden.

    Weitergabe der Daten an Dritte und Transfer in Drittstaaten
    Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und ein Transfer in Drittstaaten findet nicht statt.
     

    Kontaktaufnahme per Online-Formular und E-Mail

    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
    Auf unserer Internetseite sind mehrere Formulare eingebettet, über die Sie mit uns in Kontakt treten können. Wenn Sie diese Formulare verwenden, so werden die in der Eingabemaske eingegebene Daten an uns übermittelt und gespeichert. Dabei handelt es sich um Gerätedaten, Kontaktdaten und Inhaltsdaten. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs durch das Abschicken des Formulars Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Datenschutzbestimmungen verwiesen.

    Dabei werden in folgenden Formularen unter anderem folgende Daten erhoben:

    1. Online-Anforderungsformular für einen Sanitätsdienst
      (Firma/Verein, Ansprechpartner, Adresse, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Rechnungsadresse, Veranstaltung, Ort der Veranstaltung, Erwartete/Zulässige Besucherzahl, Abschnitte mit Datum &Uhrzeit, Ansprechpartner vor Ort und dessen Handynummer, Bereiche der Veranstaltung, möglicher Sanitätsraum, Parkmöglichkeiten, Anfahrtswege, Auflagen, Besonderheiten, Verpflegungssituation)
       
    2. Formular zur Anforderung einer Spendenbescheinigung
      (Name, Adresse, E-Mail Adresse, Spendenbetrag)
       
    3. Kontaktformular
      (Name, E-Mail Adresse, Telefonnummer (optional), Betreff, Nachricht)
       
    4. Formular zum Abschluss einer Fördermitgliedschaft
      (Mitgliedsbeitrag, Zahlungs-Rhythmus, Person oder Firma, Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail Adresse, Kontodaten, Kontoinhaber, Kontonummer und BLZ oder IBAN, Weitere Informationen (optional), Interesse an weiteren Informationen)
       

    Die Formulare 1-3 werden auf unserem Server verarbeitet und per E-Mail an den entsprechenden Ansprechpartner beim DRK Limbach gesendet. Die Verarbeitung, der Versand und der Abruf der E-Mails erfolgt auf und von unseren Servern (bzw. der unseres Webhosting-Anbieters) und ist durchgehend verschlüsselt, sodass lediglich der Empfänger Zugriff darauf hat.

    Bei Formular 4 werden die Daten über eine HTTPS-verschlüsselte Verbindung auf den DRK-Kundendatenbankserver der DRK-Service GmbH übertragen. Auf dem DRK-Kundendatenbankserver sind die Daten nach Mandanten voneinander abgegrenzt, das heißt nur Mitarbeiter der betreffenden DRK-Gliederung haben Zugriff, niemand anderes. Unsere Fördermitglieder werden durch den DRK Kreisverband Mosbach verwaltet, sodass hier deren Datenschutzbestimmungen maßgeblich sind. Link zur Datenschutzerklärung: http://www.drk-mosbach.de/datenschutz.html. Beim Absenden des Formulares wird auf diese Datenschutzerklärung hingewiesen.

    Der DRK-Kundendatenbankserver ist ein Webserver, der ausschließlich vom Roten Kreuz genutzt wird, er steht im gesicherten Datacenterpark Falkenstein, Vogtland in Sachsen, im Rechenzentrum 14, er wird von Firma Hetzner Online AG gehostet und von der Firma B.net GmbH, Dresden, gemanagt. 

    Alternativ ist eine Kontaktaufnahme mit uns direkt per E-Mail möglich. In diesem Fall werden die von Ihnen eingegebenen Informationen, sowie die von Ihrer E-Mail-Anwendung und Ihrem E-Mail-Provider bereitgestellten Daten, insbesondere Gerätedaten, übermittelt und gespeichert. Bitte beachten Sie, dass wir für den Versand über Ihren Anbieter keine Aussagen zur Datensicherheit und zur Verschlüsselung machen können. Die Verarbeitung und der Abruf durch uns erfolgen, wie oben beschrieben, verschlüsselt.

    Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beim Absenden des Online-Formulares oder der E-Mail. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

    Zweck der Datenverarbeitung
    Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die Sie in den Online-Formularen eingeben, dient uns allein zur Bearbeitung der jeweiligen Anfrage. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten, insbesondere Gerätedaten, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

    Dauer der Speicherung
    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, gilt eine Aufbewahrungsfrist von bis zu drei Jahren.

    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
    Der Nutzer hat jederzeit das Recht, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer u. a. per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

    Weitergabe der Daten an Dritte und Transfer in Drittstaaten
    Die Daten werden gemäß den oben genannten Vorgaben an benannte Dritte weitergegeben. Ein Transfer in Drittstaaten findet nicht statt. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung Ihres Anliegens verwendet.
     

    Plug-Ins und Tools

    Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter ("Drittanbieter") bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos, Karten oder ähnliche Inhalte handeln ("Inhalte").

    OpenStreetMap
    Auf dieser Webseite sind Karten des Anbieters OpenStreetMap eingebunden. Diese ermöglichen Ihnen den Standort unserer Angebote (z.B. Kleidercontainer) auf einer Karte zu sehen. Dabei wird eine Verbindung zum Server von OpenStreetMap hergestellt und dabei Gerätedaten und Nutzungsdaten übertragen. Insbesondere IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der abgerufenen Datei oder Seite, Website von der Sie die Inhalte abrufen (Referrer-URL), sowie Informationen zu Ihrem Browser, dem Betriebssystem und der Name Ihres Access-Providers.

    Anbieter des Dienstes ist OpenStreetMap Foundation, St. John's Innovation Centre, Cowley Road, Cambridge, CB4 0WS, United Kingdom.

    Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung und besseren Auffindbarkeit unserer Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

    Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so können Sie das Laden externer Inhalte in Ihrem Browser blockieren. Wir weisen jedoch daraufhin, dass Sie in diesem Fall die OpenStreetMap-Dienste nicht mehr verwenden können.

    Weitere Informationen zu OpenStreetMap und deren Datenschutzerklärungen finden Sie unter https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy.
     

    Verlinkung auf Social-Media Plattformen

    Auf unserer Webseite finden Sie im Footer (ganz unten auf der Seite) unter „Social Media Kanäle des DRK“ die Links zu öffentlich zugänglichen Webseiten bei Twitter, Facebook,  Instagram, Google-Plus, Youtube und zu einem Blog. Auf weiteren Webseiten können Sie in Sozialen Medien Beiträge teilen, wozu man sich auf den Webseiten dieser Sozialen Netzwerke einloggen muss. Viele verlinkte soziale Netzwerke haben ihren Sitz in den USA. Für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen sozialer Netzwerke gelten die Bestimmungen des jeweiligen Betreibers. Wir verlinken die Seiten nur, Inhalte dieser Seiten werden bei der Benutzung unserer Homepage nicht geladen.

  • 5. Schutz Ihrer Daten

    Wir und unsere Auftragsverarbeiter treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten. Zu den Maßnahmen gehört insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

    SSL-Verschlüsselung (https): Um Ihre via unser Online-Angebot übermittelten Daten zu schützen, nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers oder (je nach Browser) am (grünen) Schloss-Symbol vor der Adresszeile.

    Datenverarbeitung durch Dritte: Wir verlangen außerdem von Dritten, dass sie sich gemäß diesen Datenschutzbestimmungen an ähnliche Sicherheitsanforderungen halten. Obwohl wir angemessene Schritte für den Schutz von Daten unternehmen, können wir nicht verantwortlich gemacht werden für Handlungen von jenen, die sich unbefugten Zugang zu unserer Webseite verschafft haben oder diese missbräuchlich verwenden, und wir geben keine ausdrückliche noch stillschweigende Gewähr, dass wir einen solchen Zugriff verhindern können.

    Datenverarbeitung in Drittstaaten: Sofern wir Daten in einem Drittstaat verarbeiten oder die Verarbeitung im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder der Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an andere Personen, Stellen oder Unternehmen stattfindet, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben. Vorbehaltlich ausdrücklicher Einwilligung oder vertraglich oder gesetzlich erforderlicher Übermittlung verarbeiten oder lassen wir die Daten nur in Drittländern mit einem anerkannten Datenschutzniveau, zu denen die unter dem „Privacy-Shield“ zertifizierten US-Verarbeiter gehören, oder auf Grundlage besonderer Garantien, wie z.B. vertraglicher Verpflichtung durch sogenannte Standardschutzklauseln der EU-Kommission, des Vorliegens von Zertifizierungen oder verbindlicher interner Datenschutzvorschriften, verarbeiten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Informationsseite der EU-Kommission: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

  • 6. Rechte betroffener Personen

    Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

    Sie können von uns als Verantwortlichem eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
       
    2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
       
    3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
       
    4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
       
    5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
       
    6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
       
    7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
       
    8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
       

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Auf das Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO, wird ebenfalls hingewiesen.
     

    Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber uns als Verantwortlichem, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
     

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
       
    2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
       
    3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
       
    4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
       

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
     

    Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

    Löschungspflicht
    Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

    1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
       
    2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
       
    3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
       
    4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
       
    5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
       
    6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
       

    b) Information an Dritte
    Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

    c) Ausnahmen
    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

    1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
       
    2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
       
    3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
       
    4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
       
    5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
       

    Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO)

    Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

    Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
     

    Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

    Sie  haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem personenbezogene Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

    1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO beruht und
       
    2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
       

    Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

    Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
     

    Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

    Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden, personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gesetztes Profiling.

    Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
     

    Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

    Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
     

    Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

    Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu, insbesondere in dem Mitgliedsstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder Ort des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

    Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

  • 7. Änderungen und Aktualisierungen

    Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Das Datum der aktuellen Version finden Sie zu Beginn dieser Datenschutzerklärung (siehe "Stand"). Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

    Sofern wir in dieser Datenschutzerklärung Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu prüfen.

  • 8. Quellen

    Erstellt mit Vorlagen der DT-Internet GmbH und den DRK Musterseiten, sowie mit dem kostenlosen Datenschutz-Generator.de von Dr. Thomas Schwenke, Inhalten von www.e-recht-24.de und der Vorlage von Prof. Dr. Thomas Hoeren, Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht Münster.